Frist für Einwände verlängert

jetzt noch handeln

Frist für Einwände verlängert

jetzt noch handeln

Machen Sie von Ihrem Gestaltungsrecht kurz vor Toresschluss noch Gebrauch

Die Initiative „Nein zur 380 000 Volt Überland-Stromtrasse“ hat den Abgabezeitpunkt für Einwendungen im Raumordnungsverfahren Netzausbau Strom Höchstspannungsleitung bis Mittwoch, 30. August bis 12:00 Uhr, verlängert. Gregor Gerwin und Alwin Meyer, Cappelner Straße 56, 49661 Cloppenburg-Lankum sammeln die Einwendungen. Zusammen mit den anderen Bürgerinitiativen, die ihrerseits zahlreiche Widersprüche gesammelt haben, werden sie am Donnerstag um 13:00 Uhr die Einwendungen dem zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg übergeben.

Die Cappelner und Cloppenburger Initiative hat mittlerweile sechs Mustereinwendungen online gestellt, darunter ein Schreiben für junge Bürgerinnen und Bürger. Diese können Sie gerne downloaden.

Wir bitten alle, machen Sie von Ihrem Gestaltungsrecht, falls noch nicht geschehen, kurz vor Toresschluss noch Gebrauch. Bitte werben Sie in den letzten Tagen erneut im Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis für ein Leben ohne die 380.000 Volt Überland-Stromleitung. Um unserer gemeinsamen Zukunft willen. Jeder Einwand ist wichtig.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN FINDEN SIE AUF DER STARTSEITE

Zu den Musterbriefen

Teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken

Nur so können wir unser Ziel von mehr als 5000 Widersprüchen gegen die 380.000 Volt Überlandstromtrasse erreichen